Alle Elektroauto Förderungen Österreich (2024)

Auch im Jahr 2024 werden alle, die ein Elektroauto kaufen oder leasen möchten, vom Staat dabei unterstützt. Anders als in Deutschland stehen in Österreich ausreichend Fördermittel zur Verfügung, wodurch alle Menschen, die jetzt ihre Mobilität nachhaltiger gestalten wollen, nicht in Panik geraten müssen. In diesem Beitrag zeigen wir euch, welche Förderbeträge ihr bekommen könnt, wie lange es die Förderung für Elektroautos in Österreich noch geben wird und wie es danach weitergeht. Für alle die bereits reinelektrisch unterwegs sind gibt es Belohnungen in Form der THG-Prämie. Bei INSTADRIVE könnt ihr euch schon jetzt für die THG-Prämie 2024 eintragen lassen und euch den Höchstwert sichern. 

Wie lange gibt es noch die Förderung für E-Autos in Österreich?

Das Förderungsbudget 2023 läuft in Österreich noch bis Ende März 2024 weiter. Und das ganz im Gegensatz zu Deutschland, wo bereits vor Ende 2023 auf die Fördermittel für 2024 zurückgegriffen werden musste. Zunächst könnte man vermuten, in Österreich wolle niemand Elektroauto fahren, doch das lässt sich ganz einfach durch die Neuzulassungsstatistik widerlegen. 

Elektroauto Neuzulassungen Österreich 2023 INSTADRIVE Leasing

Wie die Zulassungsstatistik zeigt, wurden im Jahr 2023 erstmalig sogar mehr Elektroautos als Dieselautos neu zugelassen. Ein eindeutiges Zeichen, dass die Elektromobilität nach wie vor sehr beliebt ist. Mit einem Plus von beeindruckenden 39,4% bei den Elektroauto Neuzulassungen ist die Steigerung im Vergleich mit Deutschland sogar deutlich höher. Die Förderung für Elektroautos wird somit jedenfalls auch im Jahr 2024 weitergeführt werden können. 

Wie viel Förderung bekommt man in Österreich für ein Elektroauto?

Für das Jahr 2024 sind in Österreich beeindruckende 114,5 Millionen Euro für Fördermaßnahmen veranschlagt. In Deutschland wären es für 2024 nur 209 Millionen Euro gewesen, obwohl der Markt in Deutschland etwa 10 mal so groß ist. Die Kombination aus staatlicher Unterstützung (3.000 Euro) und Herstellerbeteiligung (2.000 Euro) ergibt eine attraktive Gesamtförderung von 5.000 Euro pro Elektroauto. Auch für andere Elektrofahrzeuge gibt es im Jahr 2024 Unterstützungen. So bekommen Fahrer von E-Motorrädern bis zu 2.300 Euro, bei E-Transporträdern sind es bis zu 1.000 Euro und bei E-Mopeds bekommt ihr bis zu 800 Euro finanzielle Unterstützung. Auch weitere Fördermaßnahmen gibt es, wie zum Beispiel bei Wallboxen mit bis zu 600 Euro Unterstützung. Bei Gemeinschaftsanlagen in Mehrparteienhäusern liegt der Fördersatz sogar bei bis zu 1.800 Euro. Auch Unternehmen genießen zahlreiche Anreize, wenn sie Elektroautos kaufen oder leasen. 

Was wird gefördert?

Fördersatz

bis 5.000 Euro

Elektromotorrad

bis 2.300 Euro

Elektromoped

bis 800 Euro

Elektrotransportrad

bis 1.000 Euro

Wallbox: bis 600 Euro

Gemeinschaftsanlagen (Mehrparteienhäuser): bis 1.800 Euro

Natürlich profitiert ihr auch bei INSTADRIVE von allen finanziellen Unterstützungen. Alle Elektroautos mit Bestpreisgarantie leasen.

Wie lange muss ich ein gefördertes Elektroauto behalten in Österreich?

Eine erfreuliche Nachricht für potenzielle Käufer: Es gibt keine spezifische Haltedauer für die Förderung in Österreich. Das bedeutet Flexibilität für die Autobesitzer. Allerdings muss das Fahrzeug mindestens 4 Jahre in Betrieb gehalten werden. In der Regel ist dies auch der Fall, aufpassen müssen Fahrzeugbesitzer jedoch beispielsweise im Falle eines Totalschadens innerhalb der ersten 4 Jahre. In diesem Fall ist jedenfalls die Förderstelle zu kontaktieren. Ob der aliquote Anteil der Förderung dann zurückzuzahlen ist entscheidet die Behörde jedoch individuell im Einzelfall. Für die Antragstellung selbst hat man übrigens 12 Monate ab dem Tag der Erstzulassung Zeit. Mit einem geförderten Elektroauto von INSTADRIVE spart ihr euch den ganzen Antragsstress, da wir diesen Prozess für euch übernehmen. Die E-Mobilitätsförderung ist dann bereits in den Monatsraten enthalten.

Wie viel Förderung gibt es beim Kauf eines E-Autos?

Im Förderprogramm 2024 sind insgesamt 114,5 Millionen Euro veranschlagt, welche für Elektroautos, E-Motorräder, E-Mopeds, aber auch E-Transporträder sowie Wallboxen zum Einsatz kommen. Dies ist jedoch nur die Höhe des Bundesanteils, der Herstelleranteil kommt hier noch gesondert dazu. Die Förderhöhe liegt bei bis zu 5.000 Euro bei Elektroautos, E-Motorräder erhalten bis zu 2.300 Euro und E-Mopeds bis zu 800 Euro. E-Transporträder bekommen bis zu 1.000 Euro und für Ladeinfrastruktur bekommt ihr bis zu 600 Euro. Zu beachten ist, dass maximal 50 % der förderfähigen Kosten unterstützt werden. Bei einem E-Moped um 1.200 Euro bekommt ihr somit keine 800 Euro, sondern nur 600 Euro gefördert. Würden nur Elektroautos gefördert werden, würden die finanziellen Mittel für rund 38.100 Fahrzeuge ausreichen. 

Zusätzlich zum PKW-Förderprogramm stehen auch 10 Millionen Euro im Jahr 2024 für das sogenannte LADIN-Förderprogramm zur Verfügung. Dieses Geld wird in die öffentliche Ladeinfrastruktur Österreichs und deren Ausbau gesteckt.

Unternehmen erhalten in Österreich zwar keine klassische E-Mobilitätsförderung auf Elektroautos, allerdings gibt es diverse andere Anreize für das Elektroauto als Firmenwagen.

Fazit

Im Gegensatz zu Deutschland scheint die Förderung in Österreich eine stabilere und vorhersehbarere Entwicklung zu nehmen. Die Förderung aus dem Jahr 2023 läuft sogar noch bis Ende März weiter und für das Förderprogramm 2024 stehen weitere 114,5 Millionen Euro zur Verfügung. Mit zahlreichen günstigen E-Autos wie dem Citroen e-C3 wird dieses Jahr einen Meilenstein darstellen, da die Möglichkeit eines nachhaltigen Elektroautos nun selbst für einkommensschwächere Menschen greifbar wird. Den günstigsten Einstieg in die Elektromobilität bietet euch das  Elektroauto All-Inclusive Leasing - bei INSTADRIVE erlebt ihr sorgenfreie Elektromobilität ganz ohne Risiken. 

Jetzt regelmäßige E-Mobility-Updates sichern!


Elektroauto leasing leicht gemacht:

Das Elektroauto-Abo ohne Kopfschmerzen: All-Inclusive. Du brauchst dir nur noch um deine Freizeit Gedanken machen.

>