Finanzielle Vorteile von E-Autos im Unternehmen

vorteile durch elektroautos im unternehen INSTADRIVE

Du möchtest wissen, wie du in Österreich mit deinem Unternehmen durch den Einsatz von Elektroautos Geld und Steuern sparen kannst? Dann ist unser Beitrag genau das Richtige für dich, unabhängig davon, ob du selbstständig bist, ein Einzelunternehmen, eine GmbH oder eine andere Gesellschaftsform führst. Elektroautos bieten derzeit beträchtliche Vorteile, die dein Unternehmen nutzen kann, um seinen Gewinn zu maximieren.

Elektroauto Firmenwagen Leasing

Gesucht & gefunden: Elektro Neu- & Gebrauchtwagen von Top Marken im All-Inclusive Leasing und Gehaltsumwandlung für Dich und deine Mitarbeiter.

Finanzielle Vorteile von E-Autos im Unternehmen

Anschaffungskosten für steuerliche Vorteile berücksichtigen

Ein wertvoller Tipp vorab: Wenn du das Maximum an steuerlichen Vorteilen erzielen möchtest, sollte der Anschaffungspreis deines Elektroautos bei höchstens 40.000 € brutto, also inklusive Mehrwertsteuer, liegen. Nur bis zu diesem Betrag kannst du Abschreibungen in vollem Umfang geltend machen. Was passiert, wenn das Budget von 40.000 Euro überschritten wird? Bestimmte mit den Anschaffungskosten verbundene Aufwendungen müssen dann angepasst werden. Dazu zählen insbesondere reguläre Abschreibungen, Zinsen im Zusammenhang mit der Fahrzeugfinanzierung oder Kosten für die Vollkaskoversicherung. Diese Posten sind dann verhältnismäßig zu reduzieren

Vorsteuerabzug bei Elektroautos

Der Vorsteuerabzug erlaubt es Unternehmen, die beim Kauf von Gütern und Dienstleistungen gezahlte Mehrwertsteuer vom Finanzamt zurückzufordern. Bei Elektroautos zeigt sich hier ein erheblicher Vorteil gegenüber konventionellen Fahrzeugen.

Für Elektrofahrzeuge kannst du in Österreich bis zu einem Anschaffungspreis von 40.000 Euro inklusive Mehrwertsteuer den kompletten Vorsteuerabzug in Anspruch nehmen. Das bedeutet, dass die beim Kauf eines solchen Fahrzeugs gezahlte Mehrwertsteuer vollständig vom Finanzamt zurückgefordert werden kann. Dies reduziert die effektiven Anschaffungskosten für das Unternehmen erheblich.

Im Gegensatz dazu sind bei herkömmlichen Benzin- oder Dieselfahrzeugen die Möglichkeiten des Vorsteuerabzugs oft eingeschränkt oder sogar gänzlich ausgeschlossen. Durch die vollen Vorsteuerabzugsrechte bei Elektroautos entsteht also nicht nur eine direkte Kosteneinsparung bei der Anschaffung, sondern auch ein relativer Vorteil gegenüber Unternehmen, die auf traditionelle Antriebsmethoden setzen.

Investitionsfreibetrag (IFB)

In Österreich hat man den ökologischen Trend erkannt und belohnt den Kauf von E-Autos mit dem Investitionsfreibetrag (IFB) für umweltfreundliche Investitionen. Das bedeutet konkret: Wenn du dir ein Elektroauto zulegst, kannst du gleich 15% der Anschaffungskosten sofort von der Steuer absetzen. Eine attraktive Ermäßigung, die den Umstieg auf umweltfreundlichere Mobilität zusätzlich schmackhaft macht.

Keine Normverbrauchsabgabe (NoVA)

Für Elektroautos fällt in Österreich keine Normverbrauchsabgabe (NoVA) an. Die NoVA ist eine einmalige Steuer, die beim Kauf eines neuen oder gebrauchten PKWs in Österreich anfällt und sich nach dem CO2-Ausstoß des Fahrzeugs richtet. Da Elektroautos keine Emissionen direkt erzeugen, sind sie von dieser Steuer befreit. Dies macht den Kauf von Elektroautos gerade für Unternehmen finanziell besonders attraktiv, da hier direkt bei der Anschaffung Kosten gespart werden können.

Keine motorbezogene Versicherungssteuer

Ein weiterer finanzieller Vorteil ist die Befreiung von der motorbezogenen Versicherungssteuer für Elektroautos. Bei konventionellen Fahrzeugen richtet sich diese Steuer nach der Leistung des Motors. Elektroautos werden hier bevorzugt, um ihre Verbreitung zu fördern und die Umweltbelastung zu reduzieren. Dies bedeutet langfristige Ersparnisse für Unternehmen, da die laufenden Kosten für den Fuhrpark signifikant gesenkt werden können.

Kein Sachbezug

Wenn du deinen Mitarbeitern ein Elektroauto zur Verfügung stellst, fällt für sie kein Sachbezug an. Das bedeutet, dass die private Nutzung des Dienstwagens, einschließlich des kostenlosen Ladens am Unternehmensstandort oder zu Hause, steuerlich nicht als geldwerter Vorteil gewertet wird. Dies stellt einen erheblichen finanziellen Vorteil sowohl für den Arbeitgeber als auch für den Arbeitnehmer dar und kann so zusätzlich die Attraktivität des Unternehmens für potenzielle Mitarbeiter steigern.

Degressive Abschreibung

Seit dem 1. Juli 2020 ist es möglich, Elektroautos degressiv abzuschreiben. Bei der degressiven Abschreibung werden die Anschaffungs- oder Herstellungskosten des Elektroautos in den ersten Jahren stärker gewichtet, sodass zu Beginn höhere Abschreibungsbeträge anfallen. Dies bietet Unternehmen die Möglichkeit, in den ersten Jahren nach der Anschaffung des Fahrzeugs höhere steuerliche Vorteile zu realisieren. Besonders für Unternehmen, die planen, ihren Fuhrpark schnell zu erneuern, kann dies eine attraktive Option sein.

Die Anschaffung eines Elektroautos bringt für dein Unternehmen zahlreiche finanzielle Vorteile.
Möchtest du den gesamten Prozess jedoch vereinfachen, bietet INSTADRIVE ein All-Inclusive Abo für Elektroautos an, bei dem viele Dienstleistungen, von der Vollkaskoversicherung bis zur Wartung, bereits inbegriffen sind.

INSTADRIVE All-inclusive-Leasing

Für diejenigen, die sich nicht mit den zahlreichen Regelungen auseinander setzen wollen oder einfach Zeit sparen möchten, ist das INSTADRIVE Rundum-sorglos-Leasing wie geschaffen. Bei diesem Auto-Abo erhältst du nicht nur ein fantastisches Elektroauto, sondern auch ein umfassendes Fuhrparkmanagement dazu, wobei sogar sämtliche Förderungen schon im Vorfeld berücksichtigt werden und man sich um nichts mehr kümmern muss als das Laden.

THG-Quote (ePrämie)

Seit dem 1.01.2023 wurde in Österreich die THG-Quote, auch ePrämie genannt, eingeführt. Dies bedeutet, dass Elektroautos für ihre Einsparung von CO2-Emissionen Geld von denjenigen erhalten können, die zu hohe CO2-Emissionen produzieren. Wenn du ein Elektroauto besitzt, kannst du das THG-Portal von INSTADRIVE nutzen und für das Jahr 2023 bis zu 900 € kassieren.

Übersicht Vorteile Elektroautos im Unternehmen

VorteilBeschreibung
Vorsteuerabzug bei ElektroautosUnternehmen können die beim Kauf von Elektroautos gezahlte Mehrwertsteuer bis zu einem Anschaffungspreis von 40.000 Euro inkl. Mehrwertsteuer komplett zurückfordern.
Investitionsfreibetrag (IFB)Bei Kauf von E-Autos in Österreich können 15% der Anschaffungskosten sofort steuerlich abgesetzt werden.
Keine Normverbrauchsabgabe (NoVA)Elektroautos sind in Österreich von der NoVA befreit, einer Steuer, die sich nach dem CO2-Ausstoß des Fahrzeugs richtet.
Keine motorbezogene VersicherungssteuerElektroautos sind von dieser, sich nach der Motorleistung richtenden, Steuer befreit.
Kein SachbezugBei Bereitstellung eines Elektroautos für Mitarbeiter fällt kein steuerlicher Sachbezug für die private Nutzung an. Auch nicht für eventuell verfügbares kostenloses Laden.
Degressive AbschreibungEs ist möglich, Elektroautos degressiv abzuschreiben, was in den ersten Jahren nach Anschaffung höhere steuerliche Vorteile bringt.

Fazit

Zusammenfassend ist festzustellen, dass der Einsatz von Elektroautos in Österreich für Unternehmen nicht nur aus ökologischer sondern auch aus finanzieller Sicht erhebliche Vorteile bietet. Die großzügigen steuerlichen Anreize und Erleichterungen unterstützen Firmen dabei, nachhaltig zu wirtschaften und gleichzeitig Kosten zu sparen. Wer als Unternehmen in die Zukunft blicken und sich zeitgemäß aufstellen möchte, kommt an der Elektromobilität kaum vorbei.

Regelmäßige E-Mobility Updates sichern!

Einmal im Monat die wichtigsten News zur Elektromobilität ins Postfach.


Elektroauto leasing leicht gemacht:

Das Elektroauto-Abo ohne Kopfschmerzen: All-Inclusive. Du brauchst dir nur noch um deine Freizeit Gedanken machen.

>