VW kündigt ID. 2all für 25.000 € an

VW präsentiert den neuen ID. 2all 

In Hamburg fand kürzlich ein Mega-Event von VW statt, bei dem der Prototyp des neuen VW ID. 2all vorgestellt wurde. Das Besondere an diesem Elektrofahrzeug ist, dass es kürzer als ein aktueller VW Polo ist, aber mehr Platz als ein aktueller VW Golf bietet. Die Serienproduktion soll ab 2025 beginnen und der Preis der Einstiegsversion soll unter 25.000 Euro liegen.

Der ID. 2all weist ein völlig neues Design auf, das sich von bisherigen ID-Modellen unterscheidet. Dies soll die neue Designsprache von VW darstellen, die an die alte DNA des Unternehmens anknüpft. Optisch erinnert das Fahrzeug an einen VW Polo, allerdings mit einigen spannenden Elementen.

Das Design des ID. 2all vereint Elemente des Polo und des aktuellen Golf, wobei einige Besonderheiten hervorstechen. Die C-Säule lehnt sich beispielsweise an das Design des Golf an, wurde jedoch neu interpretiert. Obwohl das Fahrzeug noch nicht in seiner Serienversion präsentiert wurde, lassen sich schon einige interessante Details erkennen. So werden die Türgriffe wahrscheinlich noch umgestaltet.

Das Heck des ID. 2all besticht durch sein verbreitertes Design mit nach außen gestülpten Radkästen, wodurch dem Auto ein kräftigerer und maskuliner Touch verliehen wird. Insgesamt behält der neue Kleinwagen einige klassische Designelemente bei, wie zum Beispiel den klassischen Glas-Rückspiegel, integriert aber auch moderne Elemente.

Der neue VW-Kleinwagen zeichnet sich durch einen geräumigen Innenraum mit 490 Litern Stauraum aus. Damit bietet das Fahrzeug mehr Platz als einige Autos in höheren Klassen, und das bei einer Länge von nur 4,05 Metern – kürzer als ein aktueller VW Polo. Diese Raumoptimierung ist durch den modifizierten MEB Elektro-Baukasten möglich, der nun als MEB-entry bezeichnet wird. Der Antrieb wurde von hinten nach vorne versetzt und leistet 166 kW, das entspricht 226 PS.

Verarbeitung und Materialanmutung

VW möchte die Verarbeitung und Materialanmutung sowie die Software verbessern, wurde verlautbart. Hat man hier auf die Kunden gehört, die die anderen ID-Modelle in dieser Hinsicht kritisiert haben? Wir hoffen es.

VW ID.2all kaufen leasen abonnieren

VW ID. 2all Innenraum (Quelle: volkswagen-newsroom.com)

Im Innenraum setzt VW auf ein klares Design und hochwertige Materialien. Das selbsterklärende Infotainmentsystem verfügt über eine klassische Lautstärkeregelung und ein separates Klima-Bedienteil. Ein Head-up-Display rundet das Angebot ab.

Abgesehen davon sind auch einige Premium-Features wie IQ-Light, Travel Assist und ein e-Routenplaner integriert.

Einige technische Daten VW ID. 2all

Die Reichweite des Elektrokleinwagens liegt bei 450 km nach WLTP. Details zur Akkugröße sind noch nicht bekannt, doch eine Schätzung geht von einer Kapazität von etwa 65 kWh aus.

In puncto Ladeleistung soll der Wagen von 10 auf 80 % in etwa 20 Minuten geladen werden können, möglicherweise sogar schneller. Die Ladeleistung beträgt 125 kW und die Höchstgeschwindigkeit 160 km/h – typisch für die MEB-Elektroauto-Plattform.

Love Brand VW

Thomas Schäfer, CEO von Volkswagen, sprach davon, VW wieder zu einer "Love-Brand" machen zu wollen, die von ihren Kunden geliebt wird. Die alten Ikonen wie der Bully waren erfolgreich, weil sie neben ihrer Praktikabilität auch viele emotionale Erlebnisse boten. Genau dahin möchte VW zurückkehren, indem sie einen Elektrokleinwagen mit Premium-Features anbieten, der unter 25.000 € kosten soll.


Wer schon heute in die Elektromobilität einsteigen möchte, kann sich bei INSTADRIVE umsehen. Dort gibt es Elektroautos im All-inclusive-Abo, bei dem nur noch die Ladekosten zu stemmen sind. So gelingt der risikolose, preiswerte und stressfreie Einstieg in die Elektromobilität!



Elektroauto leasing leicht gemacht:

Das Elektroauto-Abo ohne Kopfschmerzen: All-Inclusive. Du brauchst dir nur noch um deine Freizeit Gedanken machen.

>