Tesla Model Y: Kostenfalle Gussteil?

Tesla Model Y kaufen leasen abonnieren INSTADRIVE

Das Tesla Model Y und die Gussteil-Reparaturkosten: 

Aktuell wird viel über das Model Y von Tesla gesprochen, vor allem wegen einer technischen Neuerung, die das Elektroautofahren revolutionieren und vor allem preiswerter machen könnte. Einerseits.
Andererseits gibt es da aber auch Kritik.
Das Thema? Das hintere Chassis.

Günstige Produktion, bessere Steifigkeit, aber höhere Reparaturkosten?

Statt aus 70 Teilen, soll das Chassis für das Heck des Model Y bald nur noch aus einem Gussteil bestehen. Darüber hatten wir zum Beispiel in diesem Beitrag schon berichtet. Tesla hat dafür eine gigantische Gussmaschine entwickelt.

Aber jetzt kommen Werkstätten und Versicherungen ins Spiel und sind nicht begeistert.
Ihre Befürchtung: Nach einem Crash kann nicht mehr einfach ein kleines beschädigtes Teil ausgewechselt werden, sondern es müsste gleich der ganze Hinterwagen getauscht werden. Das könnte richtig ins Geld gehen. Einige Versicherungen denken schon darüber nach, die Beiträge für das Model Y hochzuschrauben.

Doch wir sollten nicht voreilig urteilen.

Bei der Einführung des i3 hatte BMW ähnliche Probleme, da die Karosserie komplett aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff gemacht ist. Aber BMW hatte eine Lösung für die Reparatur parat, die an Versicherungen und Werkstätten kommuniziert worden war. Das hat die Kosten im Zaum gehalten.
Bei Tesla gibt es so ein Konzept noch nicht. Deswegen könnten die Versicherungen die Beiträge erhöhen. Im schlimmsten Fall könnte selbst ein kleiner Parkrempler richtig teuer werden und die Versicherungsbeiträge müssten steigen.

Unser Tipp? Erstmal tief durchatmen. Tesla stürzt sich oft kopfüber in Neues, aber am Ende profitieren wir als Kunden oft davon. Nicht immer, klar. Aber oft. Vielleicht zaubern sie ja Reparaturanleitungen für Werkstätten in baldiger Zukunft aus dem Hut. Damit wäre ein Großteil des Problems aus der Welt geschafft. Also, cool bleiben und sich nicht verrückt machen lassen.



Elektroauto leasing leicht gemacht:

Das Elektroauto-Abo ohne Kopfschmerzen: All-Inclusive. Du brauchst dir nur noch um deine Freizeit Gedanken machen.

>